Neueste Artikel

Ferienwohnung – kleine feine Therapie-Auszeit

Durch eine schöne Verbindung ist das Angebot einer Auszeit in einer gemütlichen Bündner Ferienwohnung neu möglich.

Durchatmen, Krafttanken… ab in die Berge! Durch eine ausserordentlich grosszügige Geste dürfen wir seit Juli Familien mit einem Kind in Therapie oder Sternenkind-Eltern zu einem Aufenthalt im Bündnerland einladen. Eine Gönnerfamilie stellt uns aus Mitgefühl mit krebsbetroffenen Kindern und deren Familien eine gemütliche und geräumige Ferienwohnung zur Verfügung, die wir ausgerichtet auf Familien oder auch Einzelpersonen bzw. Paare eingerichtet haben. Wir freuen uns sehr, ein solch wohltuendes Angebot unseren Familien bieten zu dürfen. In schweren Zeiten sind Auszeiten einfach wichtig, um wieder Energie zu tanken für die weitere Therapiezeit. 

internationaler Kinderkrebsmonat September

Zum internationalen Kinderkrebsmonat September ist es uns stets ein Anliegen, den Kindern und ihren Familien im Spital nebst den immer währenden allerbesten Wünschen und Beiträgen noch besondere ,Verwöhnerlis‘ zu schenken 💛. So dürfen sich Kinder in Therapie etwas Süsses ~feinstes Gebäck~ oder Wohltuendes ~sonnengelbe Massagebälle~ aus dem grossen Korb auswählen, der als Symbol der Verbundenheit den ganzen Monat lang im Spital auf der Station verbleibt ☀️. Auch dem Team der Kinderonkologie haben wir einen süssen Gruss hinterlassen, verbunden mit herzlichem Dank für den grossen Einsatz zugunsten der Kinder 🌼.

Hoch oben die Sorgen vergessen

Das Nachfeiern unseres 25-Jahre-Jubiläums in Engelberg bildete ein Highlight nach langen Monaten, in denen physische Treffen nicht möglich waren. Wieder unterwegs sein… frische Bergluft tanken.. sich untereinander austauschen können. Für Eltern mit einem krebsbetroffenen Kind war dies nach langer Zeit endlich wieder möglich 💛. Durch wohlwollende und engagierte Partner durften wir Klein und Gross traumhafte Momente in Engelberg und im Titlisgebiet ermöglichen. Hoch oben konnten die Sorgen für einmal in den Hintergrund rücken — alle haben es richtig fest und dankbar genossen ☀️

Hopp Schwiiz – Sammelliebe im Spital

Immer wieder versuchen wir besonders den Kindern im Spital kleine Abwechslungen am und im Bett zu ermöglichen. Aktuell ist die Freude übers Sammeln und Einkleben von Fussballbildern gross ⚽️. Sicher aussergewöhnlich, in eine mit Bildern so prall gefüllte Tasche greifen zu dürfen — wir mögen euch diese Fülle von Herzen gönnen und hoffen, es sind die richtigen Nummern für eure Alben dabei 💛.

Der Osterhase im Spital

Für die Kinder, die Ostern im Spital verbringen müssen, macht der Osterhase in unserem Auftrag gerne eine Extratour 🐰💛🐰. Mit üppig gefülltem Korb und Taschen voll feiner Schoggihasen wünschen wir allen betroffenen Familien besonders schöne und bunte Ostermomente, die den oft schweren Alltag mit Farbe und Freude füllen 🌸☀️🌸.

Plakettenerlös Fröschenzunft Meggen

Wir freuen uns riesig über die grosse Spende! Ganz herzlichen Dank!

Fröschenzunft Meggen: „Obschon oder gerade weil im Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie alle Megger Fasnachtsanlässe abgesagt werden mussten, hatte sich die Fröschenzunft Meggen entschieden, trotzdem eine Fasnachtsplakette herauszugeben. Der Nettoerlös aus dem Verkauf der nummerierten Goldplaketten sowie der in Umlauf gebrachten Silberplaketten mit dem Motiv „40 Jahre Blauring Meggen“ sollte dieses Jahr aber einem wohltätigen Zweck zugutekommen.“

Kleine Freuden für unsere Familien in schwierigsten Situationen

Wir machen uns immer wieder Gedanken, wie wir gerade Erstbetroffene unterstützen und Ihnen etwas Freude bereiten können. Letztes Jahr haben wir ein Therapieende-Geschenk in Form einer Hotelübernachtung eingeführt. Neu schenken wir allen Erstbetroffenen ein Necessaire mit nützlichen Utensilien und kleinen Freuden für den Spitalalltag. Auch wenn dies nur eine Kleinigkeit ist im ganzen Strudel des Therapiestartes, die Familien sollen sich mit dieser wohlwollenden Geste gestützt fühlen. Unseren Spendern und Gönnern können wir versichern, auch in dieser Form der Unterstützung ist der Beitrag sinnvoll investiert. Herzlichen Dank an dieser Stelle.

25 Jahre Kinderkrebshilfe Zentralschweiz

Vor 25 Jahren ist unser Verein gegründet worden – als immens wichtige Stütze für Eltern mit einem krebsbetroffenen Kind. In all den Jahren hat sich vieles geändert, doch die Notwendigkeit der Hilfe, wenn einem der Boden unter den Füssen durch so eine Diagnose weggezogen wird, ist noch dieselbe 💛. So sind wir auch heute da, verbunden mit allen Betroffenen… auch in Zeiten von Corona, da wir nun nicht vor Ort im Spital die wichtigen Gesprächstermine anbieten können. Zum Glück haben wir elektronische Kanäle zur Verfügung, mit deinen ein riesiges und erst recht warmes Herz hinausgeschickt werden kann, für die, die es derzeit besonders schwer haben… eh schon isoliert, von der Welt entfremdet, nun noch mit weiterer Sorge belastet. Zusätzlich zu unseren stützenden Angeboten bekommen die Kinder diese Tage ein Bettmümpfeli als kleines Zeichen der grossen Verbundenheit… füreinander…miteinander…nebeneinander

Jahresstart mit grossem und herzlichem musikalischen Beitrag

Mit so einer wunderbaren Spende ins neue Jahr zu starten, ist uns Ehre und Freude zugleich: Am 6. und 7. Januar waren die Sternsinger der 5./6. Klasse Vitznau auf ihrer beliebten und traditionsreichen Tour, um dieses Jahr für uns Spenden zu sammeln. Berührt haben wir erfahren, dass mit dem sagenhaften Betrag von rund Fr. 3‘500 ein Höchstwert an Spenden erreicht wurde ? Herzlichsten Dank senden wir dafür den beteiligten Kindern und der verantwortlichen Lehrperson, die uns in ihrer Offenheit und mit ehrlichem Interesse ins Klassenzimmer eingeladen hat, um über unseren Verein und krebsbetroffene Kinder zu berichten. Unbeschreiblich schön, wenn Kinder sich für Kinder einsetzen ?